B - Wurf vom 13.06.2011

Die Eltern:

Elite Alora

van de Hoolhoeve

HD/A, CSNB frei,

EU ohne Befund

Antares des charmantes crapules

HD/A, CSNB frei,

EU ohne Befund

So nun liege ich hier mit meinen 8 Kindern und bin völlig erledigt, die wollten eigentlich nicht raus aber sie mussten mit ganz viel pressen und laufen ging es dann doch. 

Frauchen brauchte auch erst mal etwas Erholung (hat sie gesagt, dabei hatte ich doch die ganze Arbeit) um endlich ein paar Bilder einzustellen.

Hier kommen nun meine Jung`s:

Wir sind die zwei schwarzen Jung`s, bestimmt werden wir so grau wie unsere Mama.

Dann gibt es noch uns, wir sind von der Farbe fauve, sonst ist alles dran was ein Mann braucht.



Natürlich habe ich auch noch meine vier Mädel`s:

Erstmal sind die schwarzengeboren/grauen Mädel`s dran:

Wir fauven Mädel`s mussen noch überlegen was wir später für eine Farbe haben. Nach 8 Wochen haben wir uns für ein Helles fauve entschieden.

So schläft es sich am besten.............

Heute sind meine Mäuse 1 Woche alt:

Meine Menschenfreundin nimmt mir beim schmusen immer etwas Arbeit ab, bei 8 Kinder ist das etwas schwierig.

Die Zweite Woche mit meinen Zwergen

die ersten Gehversuche sind auch dabei habe ich mich früher auch so angestellt?

Die Dritte Woche hat angefangen, meine Mäuse haben jetzt ein Gesicht und sehen nicht mehr aus wie Mumien.

Sie fangen an mein Fell zu probieren und versuchen sich in meine Ohren zu hängen.

Die Gehversuche werden schneller, ohne ständig zu purzeln, na ja das war auch ganz lustig, fand Frauchen zumindest.

Am 02.07. hat Frauchen die letzten Bilder von der dritten Woche geladen, man muß es ja nicht übertreiben. 

Wem gehört denn der schwarze Dickschädel?

Wir sind jetzt umgezogen, "raus aus der Wurfkiste", wir residieren jetzt im "Welpenzimmer" mit direkten Zugang zur Terasse und Garten. Wir durften schon Brei, Tartar und Welpenfutter fressen. Im Ernst, das Tartar war das Beste, gut das wir noch keine Zähne haben.............

 

In der vierten Woche durften wir auch schon raus aber wir haben uns noch nicht so richtig getraut.

Wir machen jetzt Arbeitsteilung, 4 für Mama und 4 für mich oder habe ich vieleicht 5 Baby`s, meine Zunge ist ja auch größer.

Unseren ersten Freigang haben wir jetzt auch hinter uns, erst waren wir nicht so begeistert aber dann fanden wir, das die Wiese doch ganz gut schmeckt.

So langsam traue ich mich auch mal näher ran, die kleinen Dinger sehen nicht mehr so außerirdisch aus.

Welche Zunge ist wohl länger??????????????

Die fünfte Woche hat nun begonnen, erst war das Wetter super, da war natürlich Wiese angesagt aber als wir die ersten Regentropfen abbekommen hatten, haben wir beschlossen auf der überdachten Terasse zu spielen, rein wollen wir aber trotzdem nicht.

Farblich sotiert schlafen wir noch am besten, auch wenn jeder eine andere Ecke hat.

Schwarz auf der Terasse.....................

und Fauve auf der Wiese

Das Futter schmeckt natürlich farblich sotiert noch besser.

Hier noch ein paar Bilder vom Ende der 5ten Woche

Am Anfang der 6ten Woche haben wir schon mal bemerkt, das Pippi und Häufchen machen auf der Wiese viel besser ist als im Haus oder auf der Terasse

Frauchen hat uns Zweige mitgebracht, zum Zähne wetzen hat sie gesagt. "es funktioniert"

Die Gedanken eines Züchter`s am späten Abend.

" Gott sei Dank schlafen alle und es ist Ruhe, bis morgen früh"

Der nächste morgen ist angebrochen, wir können wieder ausgeruht ans Werk gehen.

Wir Damen haben heute mittag beschlossen,

 die Erziehung der Fellmonster................

.............Dino zu überlassen

>>>>> Da waren noch unsere todesmutigen Katzen <<<<<

Für meine zukünftige Familie noch ein paar Bilder von mir, als Zeitvertreib.

 >>>>> ich bin rosa Bändchen<<<<<

Meine Familie hat sich, bei ihrem Besuch in Lila Bändchen verliebt und es hat auch super gepasst. Wo die Liebe hinfällt.........

 Deshalb bin ich noch zu haben.

Am Ende der 6ten Woche hatten wir unseren ersten fremden Hundebesuch.

Na ja, erst waren wir etwas erschrocken aber man gewöhnt sich ja an alles, das Ding sah zwar aus wie wir, ist aber ein Schapendoes.

In der 7ten Woche ist bis jetzt noch nichts spannendes passiert, ausser das übliche, regen und Besuch aber das kennen wir ja schon reichlich.

Nicht das Ihr denkt ich bin verschimmelt, ich bin ein graues Mädchen 

Da heute mittag mal die Sonne rauskam, meinte Frauchen wir sollten ein Bad nehmen.

Zum trinken fanden wir die Wanne ja ganz toll aber zum baden natürlich nicht.

Nur als die Bälle noch ins Wasser kamen, mussten wir doch schwer überlegen wie wir da dran kommen ohne nasse Füsse zu bekommen.

Es hat nicht geklappt, als wir mal drin waren fanden wir es gar nicht so schlimm.

Wir hatten eine stressige Woche hinter uns, erst kam der Tierarzt und hat uns gepiekst, eigentlich haben wir es gar nicht so gemerkt das Hänchen war interessanter, ein Tag später die erste Autofahrt in die Tierklinik, dank Antibrechmittel ist es uns nicht schlecht geworden und dann gab es da auch noch Hühnerbrühe zu trinken, das fanden wir Klasse. Beim Ultraschall (EU-Untersuchung) sind wir in dem komischen Kissen auf dem Rücken einfach eingeschlafen. Frauchen hat gesagt wir sind alle gesund und hat sich gefreut.

Dann war da noch eine Frau bei uns Zuhause, die hat uns von oben bis unten angeschaut und ganz viel geschrieben, wir mussten mit Ihr ganz alleine einen kleinen Ausflug machen aber das fanden wir total lustig.

 



Das war unsere 8 Woche und ab Montag 08.08.11 dürfen die ersten schon in Ihre neuen Familien.

Schade für uns zurück gebliebenen, ein paar von uns suchen Ihre neuen Familien noch.

Heute am 08. August fängt die neunte Woche für uns an und alles ist anders. Wir sind auf vier zusammen geschrumpft und Frauchen hat gesagt das, wenn es nicht regnet, wir auch schon mal einen Ausflug mit Leine in den Wald machen dürfen, "Leine" was ist das? Wir müssen das noch ein wenig üben, hauptsache es macht spaß.

Wir schlafen mal wieder farblich getrennt, da von uns nur noch einer schwarz/grau ist muss er eben alleine schlafen.

Leider hat Frauchen, mal wieder wie jeden Tag, bei unseren täglichen Ausflügen die Kamera vergessen. Sie hat versprochen sich zu bessern.

 !!!!!Sorry!!!!!

Hier noch ein paar Bilder von uns Vier, leider sind die anderen schon in Ihren neuen Familien aber dort fühlen Sie sich total wohl und die Dosenöffner haben auch viel mehr Zeit für jeden einzelnen.

Alle "B`s" haben ein neues Zuhause gefunden.

Aktualisiert am 16.08.2018

-Celes Royal vom Herthasee

-Wurfplanung Briard

 

Aktualisiert am 05.08.2018

-"Dosen" News 2018

 

Aktualisiert am 05.08.2018 -Briard News 2018

 

Aktualisiert am 24.07.2018

- Home

 

Aktualisiert am 21.07.2018 -SchapendoesWurfplanung                                                          

 

Wir züchten unter der Obhut des VDH

Im Club für Französische Hirtenhunde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hees

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.