!!!! Dringener Notfall !!!!

Eloy-Milow vom Herthasee

 Milow sucht ein Zuhause ohne Kinder (leider) bei Menschen, die er nicht kontrollieren kann und darf.

Es sollten Hundeerfahrene Menschen sein, die die Hundesprache kennen. Er kann als Einzelhund oder zu einer älteren selbstbewusten Hündin.

Mehr erfahrt Ihr über ihn unter dem Bild.

Bei Interesse könnt Ihr mich unter:

0175-9150018 erreichen.

 10.01.2019

Heute gibt es mal ein anderes Update von Milow.

Mir liegt da so einiges auf dem Herzen, Natürlich sucht Milow weiter noch nach seinem Zuhause auf Lebenszeit, allerdings würde ich mich freuen, wenn sich Menschen melden, die es auch wirklich ernst meinen. Es kann nicht sein das man über mehrere Wochen, sich für den Bub interessiert und einen Besuchstermin nach dem anderen platzen lässt ohne abzusagen. Man hält sich den Tag frei, macht keine Besuchstermine für die Schapendoeswelpen, da man sich auch die Zeit nehmen möchte, die Milow bei einem ersten kennenlernen verdient hat.

Man führt Stundengespräche mit vermeindlichen Interessenten, die dann beim zweiten Telefonat, unmögliche Dinge erwarten.

Und zuletzt möchte ich noch kurz die Leute ansprechen, die meinen Milow ist zu verschenken, nein ist er nicht, denn was nichts kostet, weiß man nicht zu schätzen.

Also liebe Leute, ich nehme mir gerne sehr viel Zeit für Interessenten die es mit Milow ernst meinen und auch zuverlässig sind, denn was anderes hat er auch nicht verdiehnt.

Bis zum nächsten Mal.

 28.12.2019

Wie versprochen ein paar neue Bilder von Milow.

 27.12.2019

Ein kleines Milow Update.

Da inzwischen unsere kleinen Doeschen zur Welt gekommen sind, bin ich für Milow nur noch der Futterlieferant. Mein Mann kümmert sich jetzt komplett um ihn und ist von seinen Spaziergängen begeistert. Auch im Haus findet er jeden Tag mehr seine Ruhe, läuft meinem Mann nicht mehr auf Schritt und Tritt hinterher, läßt sich das Futter wegnehmen, spielt sehr vorsichtig und ist total verschmust.

Das Kämmen ist immer noch nicht seine Erfindung, ab und zu gibt es da noch mal Proteste aber da muss er nun mal durch.

Neue Bilder von Milow machen wir wenn das Wetter es draußen wieder zuläßt.

Bis nächste Woche, mal sehen was es da neues über ihn zu berichten gibt.

 20.12.2019

Milow hatte wieder eine erlebnisreiche Woche.

Am Montag kam der Öllaster, den er sich erst mal anschauen musste. Den Fahrer fand er allerdings besser, erst mal schauen was er in unserem Garten macht. Nachdem er sich ein paar Streicheleinheiten abgeholt hat und der Tankwagen plötzlich anging, hat er einen gehörigen Schreck bekommen, kam aber sofort wieder und schaute sich die Sache noch einmal an.

Im Heizungskeller begrüßte er den Fahrer noch einmal sehr freundlich.

Das spazieren gehen macht richtig Spaß mit ihm, er wird jeden Tag ausgeglichener und wir üben fleißig den Rückruf.

Heute war Milow das erste mal mit meinem Mann in seiner Werkstatt, es hat super geklappt. Er hat seine Decke, wo er auch brav liegen bleibt.

Mit dem Kämmen habe ich geschludert, diese Woche waren erst mal unsere Hunde mit kämmen dran. Morgen geht es bei Milow weiter, erst mal das was schon flizfrei ist und den Rest schaffen wir auch noch.

Es war eine sehr schöne Woche mit ihm und er hat auch schon zugenommen, so 2 kg müssen noch auf seine Rippen aber das wird noch.

Bis zur nächsten Woche, vielleicht geht es dann mal in den Baumarkt.

 12.12.2019

Es wird mal wieder Zeit neues über Milow`s Erlebnisse zu berichten. Kämmen klappt jetzt ohne Aufstand, wir haben noch ein Vorderbein und den Kopf, dann ist er filzfrei.

Am Sonntag sind wir an der Lahn spazieren gegangen, ich hatte den Eindruck, er hat noch nie einen Fluß gesehen. Da er nicht schüchtern ist, hat er sich das kalte Nass mal von der Nähe angeschaut und es abgehakt.

Also sind wir am Montag gleich mal am Herthasee gelaufen.....

 Milow das erste Mal mit Regenmantel, wir hatten Land unter......

 Am Dienstag war mal wieder Dorf angesagt, wir haben einen Bekannten mit seinen 2 Huskies (Rüde und Hündin) getroffen. Milow war anfangs sehr aufgeregt, wir sind dann zusammen durchs Dorf gelaufen und er machte seine Sache super.

In manchen Situationen ist er immer noch aufgeregt aber es bessert sich jeden Tag. Wir sind richtig Stolz auf Ihn.

Da er keine fremden Hunde kennen lernen durfte, haben wir uns am Donnerstag mit Bernerhündin Paula verabredet.....

 Milow war anfangs wieder sehr aufgeregt aber auch hier sieht man wer das sagen hat.

 Das war wieder eine aufregende Woche für Milow aber das ist das normale Leben und er macht es schon sehr gut.

Bis die Tage, wir berichten weiter.

 04.12.2019

Das mit der neuen Einrichtung, war nicht nach Milow`s Geschmack. Es sah zu aufgeräumt aus, also knäulte Milow den Teppich und seine Decken auf einen Haufen und legte sich drauf. Ok, also Teppich wieder raus und Körbchen rein, mal schauen ob ihm das besser gefällt.

 Gestern hatte Milow auf Kämmen gar keine Lust aber leider Pech gehabt. Wir haben es wieder 45 Minuten durchgezogen.

Heute ging es Problemlos, 2/3 von ihm ist entfilzt und den Rest schaffen wir auch noch.

Gestern ging es wieder zum Dorfspaziergang, wir haben viele nette Leute getroffen und Milow hat sich vorbildlich benommen.

Unsere Hundebegegnungen sind immer noch aufregend für ihn aber er bellt nicht und zieht nicht an der Leine.

Manchmal fiebt er und möchte gerne spielen.

Heute hatte er wieder Spaß auf unserem Wiesenspaziergang.

 02.12.2019

Die Fellpflege war in der vergangenen Woche kein Problem, jeden Tag 20 Minuten Filz weniger. Heute allerdings war Milow der Meinung die 20 Minuten verkürzen zu müssen, allerdings hat er sich mal wieder mit der falschen Person angelegt,

aus 20 Minuten wurden dann 45 Minuten aber dafür gibt es ein großes Stück weniger Filz.

Am Samstag hatte mein Mann Geburtstag, natürlich haben wir unseren Besuch bei Milow empfangen, er war sehr freundlich und durfte dadurch auch Aufmerksamkeit geniesen.

Gestern haben wir Milow`s Domizil neu eingerichtet, da er jetzt wohl doch länger bleibt wie gehofft.

 Er freut sich weiter auf seine täglichen Spaziergänge, das Auto jagen hat er aufgegeben. Bei Hundebegegnungen ist er immer noch aufgeregt, bellt nicht und bei längeren Gesprächen unter Besitzern findet er den anderen Hund langweilig.

Wir sind super zufrieden mit seiner Entwicklung in den letzten fast 3 Wochen und werden weiter berichten.

 25.11.2019

Vergangenen Samstag hat Milow das erste mal Bekanntschaft mit unserer Cara Mia im heimischen Garten gemacht.

Er war mächtig aufgeregt aber Cara Mia hat ihn erst Mal völlig ignoriert, sie weiß eben was sie tut.

Als er sich beruhigt hatte, teilte sie ihm ganz klar mit, wer hier das sagen hat. Aber seht selbst....

 

Sonntag Mittag machten wir dann den ersten gemeinsamen Spaziergang mit Cara Mia und Milow hatte sichtlich seinen Spaß.

 

Sonntag Abend war er dann der Meinung vor dem Essen nicht mehr gassi zu müssen, nur dummerweise hat er sich da mit der falschen Person angelegt und ich konnte ihn davon überzeugen doch erst raus zu gehen, auch wenn das Futter schon bereit steht.

Heute Morgen hatten wir auf unserem Spaziergang wieder einen Hund getroffen und er hat sich vorbildlich benommen. Autos sind nicht mehr so Interessant, es gibt wichtigere Sachen beim Spazieren gehen.

Dann haben wir noch mit der Fellpflege angefangen, da er leider ganz verfilzt ist. Das war heute kein Problem, wir schauen wie es sich weiter entwickelt, da er jetzt jeden Tag ein Stück Filz abgeben muss.

Der Mittagsspaziergang mit Cara Mia war wieder sehr angenehm. Bis die Tage.

 20.11.2019

Wir wissen seit einigen Tagen, mit welchem Problem Milow

3 Jahre lang leben musste.

Er ist ein Kontrolletti. Er kontrolliert alles und jeden. Wenn er das nicht kann oder ihm nicht passt was seine Untertanen machen, kann er sehr unangenehm werden.

Seit Montag kann er nichts mehr kontrollieren, er wird, außer auf seinen täglichen Spaziergängen, völlig ignoriert.

Die ersten kleinen Erfolge stellen sich ein, natürlich kann man hier keine Wunder erwarten. Was sich 3 Jahre lang festgesetzt hat, kann nicht in ein paar Wochen gelöscht sein.

Vergangenen Sonntag war er auf seiner ersten Garagenparty und hat sich vorbildlich benommen.

Mit den Autos sind wir auch schon ein Stück weiter gekommen, er schaut noch aber versucht nicht mehr hinterher zu laufen.

Er ist im Feld, Wald und Wiese ein sehr angenehmer Begleiter, zieht nicht an der Leine, schnüffelt und hört sehr gut.

Im Dorf ist er noch ein wenig aufgeregt aber sehr gut händelbar. Wir treffen viele Leute, er verhält sich neutral auch wenn so manch älterer Herr beim erzählen mit dem Gehstock, unbewusst, vor ihm rumfuchtelt. Ein super Bub.

Ganz ehrlich, wenn wir nicht unseren "Puschel" hätten würden wir ihn behalten.

Wir werden weiter berichten.

 16.11.2019

Milow taut jeden Tag mehr auf, er ist sehr verschmust, verspielt und freut sich auf seine Spaziergänge. Da wir festgestellt haben, das er gerne Autos jagt, steht jeden Tag Hauptstraße auf dem Programm. Er wird lernen Autos zu ignorieren, was auch teilweise schon ganz gut klappt (es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen). Wir sind vielen Menschen begegnet, manche ignoriert er, bei anderen ist er neugierig. Berührungen von fremden Menschen geht er noch aus dem Weg, was man nach so kurzer Zeit auch nicht anders erwarten kann. Bei Hundebegegnungen verhält er sich unterschiedlich.

Kleine Hunde und Kläffer hinter dem Zaun ignoriert er, bei anderen bellt er und möchte hin.

Bei seinen Spaziergängen ist er immer noch sehr aufgeregt.

Wir haben mit Clickertraining angefangen, er lernt sehr schnell und gerne.

Bis jetzt hat er uns und auch fremden Menschen gegenüber, keinerlei Aggression gezeigt.

Bis in den nächsten Tagen.

 Seit gestern (13.11.2019) ist Milow bei uns eingezogen.

Mein erstes Fazit nach 24 Stunden:

Milow ist ein sehr schreckhafter und verängstiger Rüde geworden. Bei jeder Berührung zuckt er zusammen. Er zeigt Meideverhalten bei Situationen die er nicht einschätzen kann. Verhält sich aber Ruhig.

Auf der anderen Seite ist er sehr neugierig und schaut sich alles an, was wir uns auch zu nutzen machen. Er nimmt seit heute Leckerchen und frisst auch.

Wir haben schon einige Spaziergänge gemacht, haben unsere Nachbarn besucht, er hält Abstand verhält sich aber gut.

Bei unserem Dorfspaziergang heute Mittag hat er sich den Menschen gegenüber neutral verhalten und geduldig gewartet bis ich fertig war mit erzählen.

Milow muss wieder lernen Menschen vertrauen zu können, er reagiert sehr gut auf Körpersprache, ohne ihn dabei zu berühren oder in Bedrängnis zu bringen.

Wir werden alle paar Tage über seine Fortschritte hier berichten.

Hallo mein Name ist Eloy Milow vom Herthasee,

 

meine jetzigen Besitzer sagen:

"Er ist nicht so nett, wie er aussieht "

Aber mal ganz ehrlich, die sind selbst schuld.

3 Jahre haben sie vergessen mir wirkliche Grenzen zu setzen, ganz im Gegenteil, Herrchen fand alles immer lustig, egal was ich tat, ob nach Frauchen schnappen, oder Menschen anknurren, selbst als ich meine Zähne nutzte... alles kein Problem.... das änderte sich schlagartig, in dem Moment, als ich mich gegen ihn wandte, warum macht er auch nicht das,

was ich will... Lange Rede, kurzer Sinn... ich muss ausziehen

und zwar möglichst schnell.

Ich habe auch meine guten Seiten... ich fahr gerne Auto,

bleibe problemlos ein paar Stunden alleine,

kenne die Grundkommandos (befolge sie auch ),

meinen Maulkorb trage ich inzwischen gerne.

Ich bin auch erst 3 Jahre alt und bereit noch eine Menge zu lernen.

Wer traut sich ????? Im Notfall auch erst als Pflegestelle !!!

Ich würde mich freuen endlich ein Zuhause zu bekommen, wo ich nicht unter Dauerstress leben muss, ich würde gerne etwas unternehmen und lernen was ich tun darf und was nicht. Ich denke, dort draußen, gibt es jemanden, der mir das bieten kann, damit ich endlich ein normales Hundeleben führen kann.

Ihr dürft gerne meine Züchterin anklingeln.

0175-9150018

Aktualisiert am 15.01.2020

- Schapendoes E-Wurf Teil 1

 

Aktualisiert am 10.01.2020

- Neues von Milow

 

Aktualisiert am 20.12.2019

- Beardie News 2019

- Pandabärchen Jessie

 

Aktualisiert am 02.12.2019

- Unser Bearded Collie

 

Aktualisiert am 19.01.2020

-SchapendoesWurfplanung                                                          

 

Wir züchten unter der Obhut des VDH

Im Club für Französische Hirtenhunde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hees

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.