"Dosen" News 2021

Carlito vom Herthasee

Mein Name ist Carlito vom Herthasee, ich bin am 02.10.2017 bei meiner Züchterin, Beate Kürzer, geboren. In meinen ersten 8 Wochen durfte ich mit den Fellmonstern vom Herthasee eine tolle Zeit verbringen.

Dann kam der Abschied, ich bekam neue Eltern. Leider konnte ich sie mir nicht aussuchen und hatte auch kein Mitspracherecht.

Meine neuen Eltern versprachen mir aber das ich nach dem Gesundheits- und Schönheitstüv bei der IGS, selbst für kleine Doeschen sorgen könnte. Aber es kam alles anders. 

Da ich ein aufgeschlossener, lustiger Typ bin, hätte ich mir dementsprechend auch die Aufmerksamkeit und Beschäftigung gewünscht. Meine Eltern fanden das albern, so musste ich mir meine Beschäftigung auf der anderen Seite des Gartenzauns selber suchen.

Das war allerdings nicht erwünscht, somit musste ich im Alter von ein paar Monaten meine Kronjuwelen abgeben, die dann durch eine Silberkette am Hals ersetzt wurden.

Als mein Fell länger wurde, musste ich Federn lassen. Ich war nicht begeistert, weil mir im Sommer der Hitzeschutz und im Winter der Kälteschutz fehlte. Mal davon abgesehen, welcher Langhaarhund möchte sich so in Gesellschaft begeben.

Mit fast 2 Jahren hatte ich plötzlich Probleme beim laufen. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern wie das passiert ist. Nachdem ich meine Eltern über einige Monate angefleht hatte mir zu helfen, sind sie im Januar 2020 endlich mit mir zum Tierarzt gegangen. Erst mal bin ich angezaft worden. Dabei ist ein viel zu hoher Muskel CK Wert rausgekommen. Das betrifft die Skelett- oder den Herzmuskel und kann viele Ursachen haben. Also musste ich dann noch in die Röhre. Das hat gezeigt, dass ich eine Aufhellung im Schulterbereich der Lenden- und Oberschenkelmuskulatur habe. Warum das so ist konnte bei dieser Untersuchung nicht festgestellt werden. Ich musste Kortison nehmen um den Muskelwert wieder zu senken. Jetzt werde ich alle paar Monate angezapft, der Muskelwert ist wieder gesunken. Leider muss ich immer noch Kortison nehmen.

 

Meine Eltern haben im Oktober 2020 mit meiner Züchterin gesprochen, weil sie einen Spielkameraden für mich haben wollten. Natürlich würde ich mich über Gesellschaft und Beschäftigung freuen aber leider bin ich mit dieser Aufgabe zur Zeit körperlich total überfordert.

Nachdem meine Eltern im Oktober 2020 meiner Züchterin den Verlauf erklärt hatten, machte Sie sich natürlich sehr große Sorgen um mich.

Sie informierte sich und teilte meinen Eltern die Möglichkeiten, die es gibt, um heraus zu finden, was ich überhaupt habe und wie man mir helfen kann, mit. Leider haben sich meine Eltern nicht darauf eingelassen.

Ich hätte auch wieder bei meiner Züchterin einziehen können, um die notwendigen Untersuchungen machen zu lassen, das haben meine Eltern nicht erlaubt. Ich hätte mich auch über den Besuch meiner Züchterin gefreut, was von meinen Eltern verboten wurde.

So muss ich nun weiter alle paar Monate angezapft werden und Kortison nehmen, ohne das mir geholfen wird.

Das Kortison hat mittlerweile seine Spuren hinterlassen, mein Kopf besteht nur noch aus Knochen, Haut und Haaren und das wird noch schlimmer. Aber ich habe meine lustige Art nicht aufgegeben und flehe jeden Tag weiter meine Eltern an, mir zu helfen.

Meine Züchterin hat leider Ihr Mitspracherecht, als ich 8 Wochen alt war, an meine Eltern abgetreten. Auch wenn Sie mir gerne helfen möchte, sie darf es nicht. Wenn Sie das alles vorher gewusst hätte, wäre die Wahl ganz sicher auf andere Eltern gefallen.

 

Euer Carlito vom Herthasee

 

Deine Geschwister, Mama Joy, Papa Cooper und alle Fellmonster vom Herthasee mit Züchterin haben Dich sehr lieb und denken oft an Dich.

Aktualisiert am 25.02.2021

- "Dosen" News 2021

 

Aktualisiert am 23.02.2021

- Briard News 2021

 

Aktualisiert am 21.02.2021

-Home

 

Aktualisiert am 21.02.2021

- Beardie News 2021

 

Aktualisiert am 19.01.2021

- Briard Wurfplanung

 

Aktualisiert am 21.02.2021

-SchapendoesWurfplanung                                                          

 

Wir züchten unter der Obhut des VDH

Bearded Collie Club Deutschland e.V.

Im Club für Französische Hirtenhunde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hees

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.